Philopraxis

Philosophische Praxis - Beratungen, Coachings und Supervisionen im Sokratischen Dialog

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Diskussionspunkt Wahrheit

"Jeder habe doch seine eigene Wahrheit" und "Also deswegen kann es auch die Wahrheit nicht geben" sind weit verbreitete Thesen, die vor allem dann postuliert werden, wenn jemand seinen eigenen unreflektierten Willen durchsetzen möchte. Ausgerechnet diese Meinung soll dann von allen Betroffenen als allgemein wahr und zutreffend anerkannt werden.

Die Frage, wie man über Wahrheit eine applaudierenswerte Meinung finden kann, hat zu vielfältigen Diskussionen und Definitionsversuchen geführt, denen meist gemeinsam ist, dass sie eine Meinung oder Weltsichtweise stärken wollen, die gerade der eigenen Meinung recht gefällig ist.

Damit ist Wahrheit aber weder gesucht noch gefunden. Müssen wir deswegen wirklich im Sumpf in der ungeklärten Meinungen verharren oder uns der eines anderen unterjochen? Sollten wir uns das Überdenken von uns vorgelegten Meinungen und die Selbstreflektion wirklich verbieten lassen?

Auch wenn wir die Wahrheit selbst vielleicht niemals finden würden: Auf der Suche nach ihr werden wir die falschen von den richtigen Meinungen zu unterscheiden lernen. Wir lernen vernünftig zu prüfen und bleiben unerkanntem Irrtum und verblendender Rhetorik nicht hilflos ausgeliefert.

Aber wir werden Wahrheit finden! Denn natürlich gibt es Wahrheit und natürlich ist Wahrheit erkennbar.

Wahrheit ist ein Menschenrecht! - Und die Suche nach Wahrheit dementsprechend erst recht!

 

Autor: Michael Gutmann
Berlin